Workshops und Schulungen

Halb- bis mehrtägige Workshops – individuelle Trainings und Schulungen

Fachstudien

Die fortschreitenden Elektrifizierung der Fahrzeuge und damit einhergehend vieler Systeme wie Lenkung, Kühlung, etc. aber auch Nebenaggregate wie z.B. Wasserpumpe, Starter/ Generator, scheint den Einsatz höherer Spannungen auch für Komfortfunktionen unvermeidbar zu machen. Bereits heute werden E-Fahrzeuge mit Bordnetzspannungen bis 600V realisiert.

Dabei schiebt sich – wieder einmal – das 48V Bord(teil)netz in den Vordergrund.

Zur besseren Einschätzung der zukünftigen Geschäftssituation und -entwicklung, haben wir hierzu für unsere Kunden eine Studie in Form von Befragungen und Interviews mit führenden OEMs und Zulieferern erstellt. Um u.a. einen möglichst belastbaren Trend zukünftig verwendeter Bordnetzspannungen herauszuarbeiten, wurde der Fokus der Studie auf die Entwicklung neuer elelektrifizierter Nebenaggregate, aber auch mögliche Leistungselektroniken gelegt.

Menü